auch orofaziale ( Mundmotorik) Regulationstherapie genannt.
Ziel sind die Aktivierung und Regulierung der orofazialen Funktionen wie Saugen, Schlucken, Speichelkontrolle, Kauen, Mimik und Artikulation.


Zielgruppe sind Säuglinge, Kleinkinder und Kinder mit folgender Problematik:

 

  • Syndromerkrankungen wo Muskelhypotonie ( Muskelschwäche) im Vordergrund stehen z. B. Morbus Down oder Prader-Willi-Syndrom
  • Mundmotorik Störungen bei neurologischen Erkrankungen mit zentralmotorischem Hintergrund oder Mehrfachbehinderungen wie z. B. Zerebralparese, Schädel-Hirn Traumen, Moebius Syndrom, Pierre-Robin Sequenz, Faszialisparese ( Gesichtslähmung )
  • Lippen-Kiefer Gaumenspalte

Die Therapie erfolgt im Rahmen einer Einzeltherapie mit intensivster Eltern bzw. Angehörigenanleitung.

Sie haben Interesse?

Dann melden Sie sich einfach bei uns oder lassen Sie sich von Ihrem Arzt vorab beraten.

KiTZ Düsseldorf:
0211 / 171 44 99 0

Kontakt

Das gesamte logopädische Spektrum wird ebenfalls in griechischer sowie niederländischer Sprache angeboten.

Öffnungszeiten

Behandlungszeiten:
Mo. bis Fr.: von 07:45h bis 19:00h
   
Rezeptionszeiten:
Mo. bis Do.: von 09:00h bis 18:00h
Fr.: von 09:00h bis 14:30h